Impaled Nazarene auf dem Party San Open Air 2008

Auf dem diesjährigen Party San Open Air wird die finnische Metal Band »Impaled Nazarene« auftreten.
Die Band fiel in der Vergangenheit durch antisemitische und homophobe Texte auf und löste so eine große Kontroverse bis weit über die Metalszene hinaus aus.
Aus diesem Anlass haben wir einen offenen Brief an die Veranstalter des Festivals verfasst, welcher hier nachlesbar ist.

Trotz dieses Protests hält das Veranstalterteam weiterhin am Auftritt der Band fest.
Im persönlichen Gespräch versicherte Veranstalter Mario Flicke (»Mieze«) jedoch, dass die Band, deren Name soviel wie »gepfählter Nazarener« bedeutet, keine ihrer alten Lieder spielen wird und nur die Lieder ihres neuen Albums promoten wird. Desweiteren hat sich die Band auf seine Anfrage hin nocheinmal klar von den kritisierten Texten distanziert.

Es bleibt zu hoffen, dass die Band diese Distanzierung auch ernst meint und ihre menschenverachtenden Ideologien abgelegt hat.
Metal sei eine Musikrichtung, in der sogenannte »Provokationen« an der Tagesordnung sind, bestätigte auch Mieze.

Das Aussagen wie von »Impaled Nazarene« als pure Provokation gewertet werden, stimmt dennoch nachdenklich…