Redebeitrag zur Antifa-Demo am 05.04.2008 in Weimar

Unterstützung für ihre heutige Demonstration dürfte die NPD nicht nur von vielen lokal ansässigen Neonazis aus Weimar, sondern vorallem aus dem Weimarer Umland bekommen. Dort ist zu beobachten, dass sich eine jugendkulturelle Hegemonie auf rechtsextremer Seite seit langem eingestellt hat.

Ganzer Text

Redebeitrag zur Ausstellungs-Eröffnung “Von Navajos und Edelweißpiraten” in Weimar

Wenn mensch über den Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus spricht, fallen Namen wie Graf von Stauffenberg, Graf von Moltke sowie Hans und Sophie Scholl. Doch es gab auch Gruppen, die sich um politische und soziale Aktionsformen gegen das Regime bemühten, die in Vergessenheit gerieten, oder sogar kriminalisiert wurden, die nicht mit gleichem Erfolg agieren konnten und teilweise auch wollten, wie die bekannten Widerstandskämpfer. Es bestehen Unterschiede zwischen dem Zeitpunkt und den Gründen ihrer Aktivitäten, dennoch sind sie in der Ablehnung der damaligen Zustände verbunden,der sie notfalls auch mit gewaltsamen Mitteln Nachdruck verliehen.
Wenn ein 16-jähriger gehängt wird – schreiben wir das Jahr 1944.
Wenn ein Glas Milch in der „Margarethenhöhe“ zum Beweismittel werden kann – dann geht es um Navajos und „Edelweißpiraten“.

Ganzer Text